Stehen Frauen auf Bart? Mit diesen Looks kommst du besonders gut an

Wenn es um deinen Look geht, gilt ganz klar: Wichtig ist vor allem, dass du dich in deiner Haut wohlfühlst. Aber mal ganz ehrlich: So ein bisschen gefallen wollen wir Männer dann doch auch – vor allem (aber natürlich nicht nur), wenn wir gerade auf Partnersuche sind. Stellt sich die Frage: Stehen Frauen auf Bart? Und wenn ja, auf welchen? Wir haben uns das Thema mal ein wenig genauer zur Brust genommen und teilen die Ergebnisse im Folgenden mit dir. Lies schnell weiter!

Finden Frauen einen Bart attraktiv?

Zunächst einmal sollten wir die Frage klären, ob Frauen einen Bart grundsätzlich attraktiv finden. Dieses Thema treibt übrigens nicht nur uns bei Wilkinson um. Auch die Wissenschaft hat sich der Sache längst angenommen. 2016 wurde beispielsweise eine Studie im „Journal of Evolutionary Biology“ veröffentlicht, für die 8.520 Frauen die Attraktivität unterschiedlicher Bartstyles von glattrasiert bis Vollbart bewertet haben. Das Ergebnis: Männer mit eher kurzem Bart oder Vollbart waren die klaren Favoriten der Teilnehmerinnen und wurden durchweg als maskuliner und dominanter wahrgenommen.

Bevor du deinen Bart jetzt fröhlich wuchern lässt, haben wir aber noch eine Umfrage für dich: Wie Statista 2020 herausgefunden hat, mögen Frauen einen Bart vor allem dann, wenn er gut gepflegt aussieht. Für die Erhebung wurden insgesamt 1.698 Frauen – und Männer – ab 18 Jahren befragt. 41 Prozent der Frauen waren sich dabei einig, dass ein gepflegter Bart eher attraktiv macht. Auf 17 Prozent der holden Weiblichkeit wirkst du mit einem ansehnlichen Bart sogar besonders anziehend. Der Vollständigkeit halber: Auch 30 Prozent der männlichen Befragten werteten einen gepflegten Bart als „eher attraktiv“, 14 Prozent als „sehr attraktiv“.

Auf welchen Bart stehen Frauen?

Natürlich ist die Frage, ob Frauen auf Männer mit Bart stehen, immer subjektiv. Geschmackssache eben, so wie du vielleicht brünette Damen besonders anziehend findest. Trotzdem stehen deine Chancen mit einem gepflegten Bart offensichtlich schon mal nicht schlecht. Bleibt die Frage: Auf welchen Bart stehen Frauen denn nun am meisten? Damit hat sich Statista 2018 zusammen mit – Überraschung! – der Online-Partnerbörse Parship beschäftigt. Das Ergebnis der Umfrage unter 4.452 weiblichen wie männlichen Singles zwischen 18 und 69 Jahren:

Platz 1: Der Dreitagebart

Du persönlich findest dich mit kurzen Stoppeln ziemlich cool, aber stehen auch Frauen auf einen Dreitagebart? Die Antwort lautet ganz klar: „Ja!“ Für die große Mehrheit der befragten Frauen – immerhin 43 Prozent – ist der kernige Bartstyle der absolute Favorit. Aber Achtung: Damit du von dieser positiven Grundeinstellung profitierst, solltest du deine Gesichtszierde immer gepflegt halten.

Heißt konkret: Saubere Konturen sind Pflicht. Greif also regelmäßig zu Rasierer und Trimmer. Mit Letzterem hältst du deine Barthaare in Zaum. Zwischen 0,5 und 5 Millimetern ist der Bereich, in dem sich dein Dreitagebart in Sachen Länge bewegen sollte. Sonst ist die Grenze zum ausgewachsenen Vollbart schnell überschritten.

Übrigens: Noch lieber mögen Männer den klassisch-kernigen Look. Ganze 58 Prozent der befragten Herren wählten den Dreitagebart auf Platz 1 des Rankings!

Vollbart und mittellanges Haar kombinieren

Platz 2: Glattrasiert

Du magst es lieber sauber und unkompliziert, hast auf gewissenhaftes Konturenziehen keine Lust? Oder fehlt dir einfach die Zeit und Muße, um einen Bart gebührend mit Bartöl in Schuss zu halten? Dann ran an den Rasierer und weg mit der Gesichtsbehaarung! Denn viele Frauen stehen zwar auf einen Bart beim Mann – immerhin 14 Prozent der befragten Damen erklärten aber auch, glattrasierte Herren am attraktivsten zu finden. Rund 23 Prozent der teilnehmenden Männer gaben ebenfalls an, einem Bart generell nichts abgewinnen zu können.

Unser Tipp: So richtig gut kommst du trotzdem vor allem mit einem gepflegten Aussehen an. Achte bei deiner täglichen Grooming-Routine also auf einen guten Nassrasierer wie den HYDRO 5 Skin Protection Regular Rasierer und gönne deiner Haut im Anschluss einen Schuss Pflege. So haben Hautirritationen, Rasurbrand und Pickelchen keine Chance.

Platz 3: Der Vollbart

Auf Platz 3 finden wir den absoluten Liebling großer Männer wie Kaiser Barbarossa, ZZ-Top-Bluesgitarrist Billy Gibbons, Schriftsteller Ernest Hemingway und dem Weihnachtsmann: den Vollbart! 11 Prozent der befragten Frauen und 12 Prozent der teilnehmenden Männer erklärten, der imposante Bartstyle komme bei ihnen besonders gut an.

Je dichter dein Bartwuchs ist, desto besser wird dein Vollbart wirken – vor allem, wenn du ihn nicht ganz so lang wachsen lassen willst. Zeigen sich allerdings Lücken in deinem Bart, würden wir dir eher zu etwas mehr Länge raten. Denn: Die längeren Haare verdecken die kahlen Stellen und helfen dir so, Lücken gekonnt zu kaschieren. Ansonsten gilt: pflegen, pflegen, pflegen. Damit dein Vollbart stets gut aussieht, sind regelmäßiges Konturenschneiden, Waschen und der Griff zum Bartöl Pflicht.

Stehen Frauen auch auf einen „kreativen“ Bart?

Ob Dreitagebart, glattrasiert oder Vollbart – eines haben die drei Favoriten der Umfrage gemeinsam: Sie sind relativ unkompliziert – und eher unprätentiös. Liebst du es ein wenig ausgefallener, musst du dich jetzt aber nicht von deinem bevorzugten Look verabschieden. Denn auch andere Bartstyles kommen bei der holden Damenwelt gut an. Hier einmal die Plätze 4 bis 9 im Schnelldurchgang:

  • Platz 4: Der Henriquatre (6% Frauen, 5% Männer)
  • Platz 5: Der Kinnbart (z. B. Chin-Strap) (5% Frauen, 3% Männer)
  • Platz 6: Der Schnurrbart (3% Frauen, 3% Männer)
  • Platz 7: Der Backenbart und die Koteletten (2% Frauen, 2% Männer)
  • Platz 8: Individuelle Bärte (z. B. Walrossbart, Zwirbelbart, usw.) (2% Frauen, 1% Männer)
  • Platz 9: Der Ziegenbart (2% Frauen, 1% Männer)

Übrigens: Falls du dich so ganz grundsätzlich dafür interessierst, warum wir Männer eigentlich einen Bart haben, möchten wir dir unseren Blogartikel zum Thema empfehlen.