Rasierschaum-Ersatz: Diese Alternativen hast du

Mit dem richtigen Rasierschaum von Wilkinson gelingt dir immer eine besonders gründliche Rasur. Was aber, wenn der Rasierschaum gerade aus ist oder du mal etwas anderes ausprobieren möchtest? Dann muss ein Rasierschaum-Ersatz her! Es gibt tatsächlich tolle Alternativprodukte und außerdem Hausmittel, die im Notfall beinahe ebenso gute Dienste leisten wie regulärer Rasierschaum.

1. Rasierseife

Du bist Fan einer klassischen Nassrasur mit Vintage-Rasierer? Dazu gehört stilecht eine Rasierseife . Sie entwickelt zwar nur einen relativ leichten Schaum, ist jedoch sanft zur Haut und macht sie weicher. Ein ideale Alternative zu Rasierschaum.

2. Haarshampoo oder Duschgel

Falls im Badezimmerschrank kein Rasierschaum mehr steht, wirst du in der Dusche fündig: Shampoo oder Duschgel sind prima Rasierschaum-Alternativen. Trag eines von beiden einfach so auf, wie du auch den Rasierschaum auftragen würdest – und schwing den Rasierer!

3. Rasiercreme

Du möchtest dich einfach mal ohne Schaum rasieren, die Haut bei der Rasur aber dennoch schonen? Dann probiere doch einfach mal Rasiercreme aus. Produkte wie die Hydro Sense Rasiercreme schäumen nicht und schützen besonders empfindliche Haut vor Irritationen.

4. Olivenöl

Wer behauptet, dass Olivenöl nur in die Küche gehört? Als Ersatz für Rasierschaum erhält es eine ganz neue Bedeutung! Das Pflanzenöl ist ein bewährtes Hausmittel für die Rasur. Gib ein bis zwei Tropfen in die Hand, mische sie mit Wasser und massiere sie ein. Fühlt sich gut an und lässt die Klingen reibungslos über die Haut gleiten! Ebenso gut eignen sich übrigens Baby-, Mandel- oder Kokosöl.

5. Rasiergel

Du hast es sicher schon geahnt: Rasieren ohne Rasierschaum oder einen Ersatz ist keine gute Idee. Es reizt die Haut und fördert die Bildung von kleinen Pickeln. Rasiergel hingegen ist eine gute Alternative: Er ist stabiler als Schaum und in der Regel auch ergiebiger. Dann geht dir der Rasierhelfer auch nicht so schnell aus.

6. Rasierschaum selber machen

Falls du Lust hast, kannst Du Rasierschaum auch selber herstellen. Dazu benötigst du eine Pumpflasche mit großer Öffnung sowie 60 g flüssige Kastilienseife, 30 ml Wasser, 30 g Aloe Vera Gel, 20 g Glycerin, 5 g Mandelöl, 5 Tropfen Teebaumöl und 5 Tropfen Lavendelöl oder einen anderen Duft deiner Wahl. Einfach alles in die Flasche füllen, mit einem Stäbchen umrühren, dann Flasche kurz schütteln – fertig ist der selbst gemachte Rasierschaum. Wichtig: Vor jeder Anwendung die Flasche erneut kurz schütteln.