eco-conscious man shaving

Dreitagebart: Rasierer, Anleitung zum Trimmen und mehr

Glatt rasiert? Schnurrbart oder Vollbart? Wenn man(n) sich nicht entscheiden kann, ist der ebenso zeitlose wie attraktive Klassiker der Gesichtsbehaarung meist die beste Wahl: der Dreitagebart. Rasieren solltest du dich allerdings auch mit diesem scheinbar mühelosen Bart-Style, sonst sieht der locker-männliche Look schnell ungepflegt aus. Worauf es ankommt, verraten wir dir hier!

Dreitagebart richtig trimmen: Anleitung

Damit der lässige Look gelingt, solltest du deinen Dreitagebart regelmäßig trimmen. Eine Länge von 0,5 bis 5 Millimetern ist ein guter Richtwert. Als Faustregel gilt: Weist der Bartwuchs ein paar kleinere Lücken auf, sollte die Bartlänge mehr als 2 Millimeter betragen. Die längeren Härchen kaschieren leichte Unregelmäßigkeiten. Wichtig für die perfekten Bartstoppeln: Die Gesichtshaut sollte noch unter den Haaren zu sehen sein. Allerdings wachsen Barthaare unterschiedlich schnell. Zwar heißt er Dreitagebart, doch das heißt nicht, dass du den Bart nur alle drei Tage pflegen musst. Schnapp dir am besten jeden zweiten Tag den Trimmer, um deinen Bart wieder in Form zu bringen und die Barthaare einheitlich zu kürzen. So geht’s:

  • Schritt 1: Bevor du deinen Bart zurechtstutzen kannst, muss er natürlich erst einmal wachsen! Trotz des Namens kann das bei manchem Mann länger dauern als drei Tage. Spätestens nach fünf Tagen sind die meisten jedoch bereit, den Rasierer zu zücken.
  • Schritt 2: Wasche dein Gesicht gründlich mit warmem Wasser. Das öffnet die Poren deiner Haut und unerwünschte Barthaare lassen sich sanfter entfernen.
  • Schritt 3: Saubere Konturen statt zotteliger Wildwuchs! Ziehe zunächst unterhalb der Wangenknochen eine leicht gewölbte oder gerade Linie – je nachdem, welcher der beiden 3-Tage-Bart-Styles dir mehr zusagt. Anschließend schäumst du Rasierschaum auf, trägst ihn außerhalb der festgelegten Konturen unter den Wangenknochen und am Hals auf und entfernst alle dort wuchernden Haare.
  • Schritt 4: Jetzt kommt der Trimmer zum Einsatz. Wähle einen passenden Kammaufsatz. Du bist dir nicht sicher, wie viel Bart zu dir passt? Dann wähle zunächst eine Schnittlänge über 3 Millimeter und taste dich langsam an deinen persönlichen Lieblingslook heran.

Perfekter Rasierer für den Dreitagebart gesucht? Darauf kommt es an

Aber welcher Rasierer ist für den Dreitagebart empfehlenswert? Als bester Dreitagebart-Rasierer kommen für uns gleich zwei Kandidaten in Frage: Der Vintage Classic Rasierhobel oder der HYDRO 5 Skin Protection Regular Rasierer mit integriertem Flip-Trimmer sind am besten geeignet, um klare Kanten für einen gepflegt-verwegenen Dreitage-Bart zu rasieren. Wer sich nicht sicher ist, wie man den zeitlosen Rasur-Klassiker im Alltag benutzt, kann in unserem Blog-Beitrag alles über die Funktionsweise des Rasierhobels nachlesen.

Wie pflege ich einen Dreitagebart? Tipps

Es reicht nicht, den Dreitagebart nur zu trimmen. Pflege deinen Bart zusätzlich folgendermaßen:

  • Wasche deinen Bart täglich mit lauwarmem Wasser.
  • Gönne deiner Haut anschließend etwas Erholung in Form eines feuchtigkeitsspendenden Balsams oder eines Aftershaves.
  • Verwende Bartöl, um unangenehm piksenden Stoppeln vorzubeugen – schließlich soll dein Bart nicht nur gut aussehen, sondern sich auch gut anfühlen!