Wilkinson macht dich zum Meister der klassischen Nassrasur. Egal ob mit einem Rasierhobel oder Rasiermesser – die klassische Nassrasur feiert ihr Comeback! Wir verraten dir, was bei der klassischen Nassrasur zu beachten ist und wie es funktioniert.

Besonders für Männer, die sich bei ihrer Rasur ein Hauch von Coolness und Tradition wünschen, sind Rasierhobel und Rasiermesser die perfekten Werkzeuge. Nur welches der beiden Grooming-Tools ist das passende für dich?

Finde dein perfektes Grooming-Tool

Der Vintage Classic Rasierhobel:

Solltest du dich erst seit kurzem mit der klassischen Nassrasur beschäftigen und hast zuvor noch keine Erfahrung mit den traditionellen Werkzeugen gesammelt, empfehlen wir dir unseren Vintage Classic Rasierhobel. Mit seinem zeitlosen Design ist dieser robust, elegant und einfacher zu bedienen. Der Rasierhobel verfügt über einen hochwertigen Metallgriff und einen Butterfly-Schraubmechanismus, welcher ein einfaches Wechseln der Klingen ermöglicht. Die Classic Klingen sind 3-fach veredelt und sorgen für eine gründliche und angenehme Rasur. Die Doppelklingentechnologie erhöht die Lebensdauer der Klinge. Die Handhabung sollte dir bekannt vorkommen, da du dich wahrscheinlich vorher mit einem System- oder Einwegrasierer mit Griff rasierst hast.

Das Vintage Classic Rasiermesser:

Du willst wirklich „back to the roots“ und bist ebenso bereit für den stilvollen Shavedown im Bad ein bisschen mehr Zeit einzuplanen? Du möchtest den Königsweg der klassischen Nassrasur bestreiten? Dann ist unser Vintage Classic Rasiermesser die richtige Wahl.  Mit seinem Griff in cooler Holzausführung und den passenden Wechselklingen ist unser Vintage Classic Rasiermesser ideal in Sachen Komplettrasur, aber auch ein begnadetes Talent im Konturen ziehen und Bartstyling.

Wie rasiert man sich eigentlich mit einem Rasierhobel oder einem Rasiermesser?

Damit die Handhabung perfekt klappt und bei der Nutzung von Rasierhobel und Rasiermesser nichts schief geht, erklären wir dir step-by-step wie auch du zum Meister der klassischen Nassrasur wirst. Du willst unsere beiden coolen Tools direkt in Action mit wertvollen Tipps sehen? Dann schau dir doch einfach unsere Video-Tutorials an.

…and action!

An die Hobel, fertig, los.  Hier geht’s zu unserem Rasierhobel-Tutorial!

Ran an’s Messer. Wie du dich mit einem Rasiermesser rasierst, erfährst du hier!

So geht’s!

  • Step 1: Damit es so gründlich wird, wie beim Barbier, brauchst du die richtige Klinge. Einfach im Papier vorsichtig längs durchbrechen, parallel zu den kleinen Markierungen einlegen und fixieren.
  • Step 2: Vorbereitung ist alles: Zuerst Gesicht und Bart waschen. Ein warmes, feuchtes Handtuch sorgt dafür, dass sich die Poren öffnen und die Haare weiter hervortreten. Genauso gut geht das aber auch unter der Dusche.
  • Step 3: Den Pinsel kurz in warmem Wasser einweichen, die Rasierseife zu einem cremigen Schaum aufschlagen und in kreisenden Bewegungen auftragen.
  • Step 4: Wichtig ist der richtige Winkel, nämlich 30 Grad zwischen Klinge und Haut. Du rasierst in kurzen Rasurzügen mit der Wuchsrichtung und lässt den Rasierhobel oder das Rasiermesser ohne Druck gleiten.
  • Step 5: Keine Angst vor Grimassen! Für eine glatte Wangenpartie zum Beispiel den Mund öffnen – oder zusätzlich mit der anderen Hand die Haut straff halten.
  • Step 6: Um empfindliche Stellen wie Hals oder Kinn besser zu erreichen, den Kopf leicht in den Nacken legen – meistens liegt man mit der intuitiven Handhabung schon ganz richtig.
  • Step 7: Nach der Rasur die Reste der Rasierseife abspülen, und zwar mit kaltem Wasser. Die Haut ist jetzt bestimmt etwas empfindlich, also tupfe sie mit einem frischen, sauberen Handtuch vorsichtig trocken. Zusätzliche Pflege bietet ein beruhigendes Aftershave.
  • Step 8: Dann noch den Rasierhobel oder das Rasiermesser gründlich abspülen und so aufbewahren, dass beides gut trocknen kann – das Rasiermesser also nicht direkt zuklappen.

Extra-Tipp: Und was tun mit der verbrauchten Klinge? Um deine Rasierklingen sicher zu entsorgen, befindet sich im unteren Teil des Vintage Classic Klingendispensers ein kleines Fach. Einfach die benutzte Klinge dort in die vorgesehene Öffnung schieben. Deine gebrauchten Klingen kannst du hier sicher aufbewahren und anschließend entsorgen.