Vor Selbstbräuner rasieren oder danach? So bleibt der perfekte Sommerteint länger

Sommer, Sonne, sanfte Bräune: Wenn die Hosen und Röcke wieder kürzer werden, gehört Selbstbräuner für viele von uns quasi zur festen Badezimmerausstattung. Aber wie ist das eigentlich: Sollte man sich vor dem Auftragen von Selbstbräuner rasieren – oder doch besser danach? Wie hält die Bräune am längsten? Hier erfährst du es!

Geht Selbstbräuner beim Rasieren ab?

Die kurze Antwort lautet: ja. Zwar wird der Selbstbräuner von einmal Beine rasieren nicht sofort komplett verschwunden sein, die Farbe kann aber definitiv unter der Rasur leiden. Denn: Selbstbräuner färbt nur die obersten Hautschichten. Und weil beim Rasieren neben Härchen immer auch abgestorbene Hautschüppchen entfernt werden, schwindet die Bräune mit jeder Rasur.

Anders sieht das Ganze übrigens mit „echter“ Sonnenbräune aus. Die Sonnenstrahlen sorgen dafür, dass sich in deiner Haut das Pigment Melanin bildet. Es färbt die tieferen Hautschichten. Zwar baut unser Körper das Melanin mit der Zeit wieder ab – die Sommerbräune schwindet – aber Rasieren hat darauf keinen Einfluss.

Vor oder nach dem Selbstbräuner rasieren? So machst du's richtig

Damit dir deine Bräune möglichst lang erhalten bleibt, solltest du dich immer vor dem Auftragen des Selbstbräuners rasieren. Beachte außerdem die folgenden Punkte, damit Rasieren und Selbstbräuner reibungslos Hand in Hand gehen:

  • Schritt 1: Für eine möglichst lang anhaltende Bräune solltest du vor der Rasur zum Peeling greifen. So entfernst du abgestorbene Hautschüppchen und beugst gleichzeitig eingewachsenen Haaren vor.
  • Schritt 2: Brause deine Beine etwa drei bis fünf Minuten lang mit lauwarmem Wasser ab. Das wäscht nicht nur die Peelingreste ab, sondern öffnet auch die Poren deiner Haut, wodurch Härchen und Stoppeln weiter hervortreten.
  • Schritt 3: Benutze Rasierschaum oder -Gel. Das sorgt für eine gründlichere und schonendere Rasur. Muss es mal schnell gehen, kannst du auch zu einem Rasierer mit integriertem Conditioner wie dem Intuition Ultra Moisture greifen.
  • Schritt 4: Rasiere deine Beine in gleichmäßigen, sanften Zügen. Besonders gründlich wird deine Rasur, wenn du gegen den Strich rasierst.
  • Schritt 5: Wasche deine Beine nach der Rasur mit kühlem Wasser ab. Das entfernt mögliche Pflegemittelreste und Stoppeln. Außerdem schließen sich die Poren wieder und deine Haut fühlt sich glatter an.
  • Schritt 6: Jetzt wird gecremt! Gönne deiner Haut eine Extraportion Pflege. Feuchtigkeitsspendende Lotion oder Pflegebalsam sind dafür perfekt.
  • Schritt 7: Trage den Selbstbräuner auf und lass ihn gemäß Verpackungsanleitung einwirken. So vorbereitet bleibt deine Bräune aus der Tube möglichst lange frisch.