Schau mir in die Augen, Kleines!

… oder besser gesagt: über die Augen. An Augenbrauentrends hat man in den letzten Jahren schon so einiges gesehen, und das völlig zurecht. Denn die Wirkung unserer Brauen ist nicht zu unterschätzen. Wir verraten dir einfache Styling-Tricks und die wichtigsten Tipps für schöne Augenbrauen. #eyebrowsonfleek

DIE PERFEKTE FORM

Definiert, gepflegt, natürlich – das ist die Idealvorstellung von perfekten Augenbrauen. Aber einfacher gesagt als getan! Augenbrauen in Form zu bringen, ist für viele eine wahre Geduldsprobe. Dennoch gehört das Zupfen der Brauen zur Beauty-Routine vieler Frauen.

Bevor du loslegst, nimm dir einen kurzen Moment Zeit und schau dir die natürliche Form deiner Brauen an: Denn diese sollte immer als Vorlage dienen. Bleib deiner natürlichen Form treu – egal, welcher Trend in Sachen Augenbrauen gerade für Aufsehen sorgt!

Merke: Die perfekte Augenbraue passt auch immer zur Gesichtsform.

Ovale Gesichtsform

Dichte, aber definierte Brauen mit einem sanften Bogen sind ideal und schmeicheln deinem Gesicht.

Runde Gesichtsform

Orientiere dich an deiner natürlichen Form und betone vor allem den Brauenbogen, so wirkt das Gesicht schmaler.

Eckige Gesichtsform

Eine flache Braue ohne auffälligen Schwung verleiht dir den optimalen Look. So wirkt das Gesicht weicher und ovaler.

Herzförmige Gesichtsform

Weich, mit einem natürlich abgerundeten Bogen: Die sanfte Kurve lässt die Gesichtszüge insgesamt femininer wirken.

FÜR SCHÖNE AUGENBRAUEN: RASIEREN STATT ZUPFEN?

Ob mit der Pinzette gezupft, per Fadentechnik entfernt oder mit dem Augenbrauenrasierer in Form gebracht – die Möglichkeiten des Augenbrauen-Stylings sind vielfältig. Eyebrowshaper sind hier eine tolle Alternative, denn sie sind nicht nur schmerzfrei und sehr gründlich, sondern hinterlassen auch keine Rötungen wie nach dem Zupfen.

Magst du es lieber elektrisch, könnte unser Intuition 4 in 1 Perfect Finish das Richtige für dich sein. Dank seiner unterschiedlichen Aufsätze ist er ein wahres Multi-Tool und entfernt auch die feinen Härchen auf Wangen und Oberlippe spielend einfach.

Wie schnell wachsen Augenbrauen nach?

Dir ist beim Zupfen oder Rasieren etwas danebengegangen und nun fragst du dich, wie schnell Augenbrauen eigentlich nachwachsen? Don’t panic! Die gute Nachricht: Augenbrauen wachsen immer wieder nach, egal, wie großzügig du die feinen Härchen vielleicht entfernt hast. Immerhin sollen die Brauen unsere Augen vor Staub und Schweiß schützen. Unser Körper hat also ein ganz eigenes Interesse daran, die natürlich Form deiner Augenbrauen wieder herzustellen.

Aus diesem Grund siehst du schon wenige Tage nach dem Zupfen bereits wieder kleine Stoppeln im Bereich der Brauen auftauchen. Insgesamt wachsen die Augenbrauen aber deutlich langsamer als zum Beispiel deine Kopfhaare. Legen die im Schnitt einen ganzen Zentimeter im Monat zu, sind es bei den Augenbrauen nur 5 Millimeter.

HOW TO: Unser Augenbrauen-Tutorial

1. Welche Form passt zu mir?

Es gibt unterschiedliche Formen, die dein Gesicht besser zur Geltung bringen. Guck dir zunächst deine Gesichtsform an und entscheide dann, welche Form deine Augenbrauen bekommen sollen.

2. Augenbrauen richtig formen:

Nimm dir einen Pinsel und lege ihn im ersten Schritt senkrecht am äußeren Nasenflügel an. Er sollte über den inneren Augenwinkel bis zur Braue reicht. An dieser Stelle sollte die Augenbraue beginnen. Um das Ende der Augenbraue abzumessen, führst du den Pinsel über die Pupille – zum höchsten Punkt der Braue – und legst den Pinsel schräg, sodass dieser vom Nasenflügel vorbei am äußeren Augenwinkel nach oben zeigt.

3. Gesicht vorbereiten:

Eine warme Dusche oder ein warmer Waschlappen öffnet die Poren. Danach lassen sich die Haare besonders leicht entfernen.

4. Step by Step:

Hautpartie mit zwei Fingern spannen und gegen die Wuchsrichtung der Haare rasieren! Am besten in kleinen Partien vorarbeiten, damit kein Patzer passiert.

Mehr zum Intuition Perfect Finish findest du übrigens hier.