Bikinizione Close Up

Jetzt wird’s trendy untenrum: Intimfrisuren für Frauen

Einfach glatt rasiert ist euch untenrum zu langweilig? Wie wäre es mit „Landebahn“, Dreieck oder einem Muster? Traut euch, Ladys, und werdet kreativ! Lust auf eine Intimfrisur für Frauen hättet ihr schon, aber es fehlt euch noch an Inspiration für eure nächste Intimrasur? Kein Problem! Wir haben die besten Trends und Ideen für schöne Intimfrisuren für euch gesammelt.

Hollywood-Cut und Co.: Welche Intimfrisur passt zu mir?

Bei den Intimfrisuren für Frauen zeichnet sich seit Jahren ein klarer Trend ab: Der sogenannte Hollywood-Cut alias „Bikini Complete“, ist der erklärte Liebling der meisten Ladys. Heißt konkret: Alle Haare müssen weichen. Bei dieser Frisur bleibt kein Schamhaar stehen, stattdessen ist die gesamte Bikinizone sauber glatt rasiert. Ob diese Art der Intimrasur auch zu euch passt, müsst ihr selbst entscheiden. Erlaubt ist, was gefällt und womit ihr euch wohlfühlt.

Die gute Nachricht: Auch wenn ihr nicht gleich den kompletten Kahlschlag möchtet, haben Frauen in Sachen Intimfrisur eine riesige Auswahl.

Intimfrisur-Trends für Frauen: Die Klassiker

Tatsächlich spricht einiges dafür, bei der Intimrasur ein paar Haare übrig zu lassen. So könnt ihr kreativ werden und eure Bikinizone gekonnt aufhübschen. Zum Beispiel mit einem dieser Klassiker:

Der Brazilian

Der Brazilian ist definitiv neben dem Hollywood-Cut die wohl bekannteste Intimfrisur. Hierbei werden die Haare oberhalb der Schamlippen zu einem schmalen Streifen getrimmt. An den Seiten sorgt eine komplette Intimrasur für glatte Aussichten. Kein Wunder, dass dieser Schnitt auch als „Landebahn“, beziehungsweise „Landing Strip“ oder „Irokese“ bezeichnet wird.

Das Dreieck

Ein weiterer Intimfrisuren-Klassiker, dem sehr viele Frauen etwas abgewinnen können. Beim Dreieck, oder auch „Triangle“, werden die Schamhaare während der Intimrasur sauber in Form gebracht. Oben darf die Schambehaarung breit bleiben, nach unten hin wird schmal zurechtrasiert. Die Spitze mündet im Intimbereich. So entsteht eine gepflegte Intimfrisur. Besonders einfach gelingt das zum Beispiel mit unserem HYDRO Silk Bikini Rasierer. Mit seinem integrierten elektrischen Trimmer stutzt ihr alle Härchen im Handumdrehen, der schmale Klingenkopf sorgt an den Seiten für eine sanfte Intimrasur. Auch der Intuition 4 in 1 Perfect Finish verhilft euch spielend einfach zur schönen Intimfrisur.

Das Herz

Beim Intimfrisur-Trend Herz handelt es sich im Grunde um eine niedliche Weiterentwicklung des Dreiecks. Möchtet ihr diese Intimfrisur ausprobieren, ist allerdings ein wenig mehr Fingerspitzengefühl gefragt. Denn: Während die untere Hälfte der Schamhaare genau wie beim Dreieck spitz zulaufend frisiert wird, müssen oben zwei Bögen her. Das Ganze soll am Ende ja auch als Herz zu erkennen sein. Mit ein wenig Übung ist aber auch diese Schamhaar-Frisur ganz einfach hinzukriegen.

Die Briefmarke

Ein Trend-Tipp für alle Frauen, die es geometrisch mögen: Bei der Briefmarke werden fast alle Schamhaare sauber wegrasiert. Nur direkt über der Vulva bleibt ein kleines Quadrat stehen. Das sauber zurechtzutrimmen, erfordert allerdings etwas Geschick am Rasierer. Aber Übung macht ja bekanntlich die Meisterin…

Der Busch

Mit dem „Busch“ macht aktuell außerdem ein Trend zurück zu einer natürlicheren Intimfrisur die Runde. Hier darfst du deine Schamhaare frei wachsen lassen. Lediglich an den Seiten wird zurecht getrimmt und rasiert, damit sich nichts am Bikinirand vorbeischmuggelt. Damit ist diese Frisur vor allem auch für Einsteigerinnen in Sachen Intimrasur wunderbar geeignet.

Ungewöhnliche Intimfrisur für Frauen gesucht? Wir haben da ein paar Ideen!

Oben haben wir euch die Klassiker unter den Intimfrisuren für Frauen vorgestellt. Jetzt geht es mit aktuellen Trends rund ums Schamhaar weiter. Tipp: Benutzt auf jeden Fall einen Rasierer mit schmalem Klingenkopf, zum Beispiel unseren Intuition Complete. Er ist besonders schlank gestaltet und meistert so auch herausfordernde Stellen.

Der Pfeil

Diese Intimfrisur sagt eindeutig: Hier geht’s lang! Frauen, die es direkt lieben, trimmen sich für diesen Cut ihre Schamhaare in Pfeilform zurecht. Das kann allerdings etwas tricky werden.

Der Schmetterling

Der Schmetterling gehört eindeutig zu den Intimfrisuren, bei denen ohne Rasur-Schablone im Grunde gar nichts geht. Oder nur mit extrem viel Übung. Am besten trimmt ihr eure Schamhaare zunächst auf eine kurze Länge zurecht und macht euch dann mithilfe des Schnittmusters ans Feintuning.

Der Stern

Dasselbe wie für den Schmetterling gilt auch für den Stern: Nehmt bei der Intimrasur am besten eine Schablone zu Hilfe. Habt ihr die sternförmige Intimfrisur gemeistert, werdet ihr dafür am Ende mit einem echt starverdächtigen Auftritt im Intimbereich belohnt.

Buchstaben

Nicht nur für Bücherfans eine trendige Idee: Warum nicht mal einen Buchstaben in den Intimbereich frisieren? Zum Beispiel den Anfangsbuchstaben eures Lieblingsmenschen – oder euren eigenen. Von A bis Z könnt ihr eure Schamhaare mithilfe einer entsprechenden Schablone in jede gewünschte Form bringen.

Intimrasur für Fortgeschrittene: Motive und Muster

Trends nachzujagen ist nicht so euers? Ihr macht lieber euer eigenes Ding – auch bei der Intimrasur? Dann könnt ihr euren Schamhaaren auch eine ganz individuelle Frisur verpassen. Echte Intimrasur-Queens zaubern sich ganze Bilder in die Bikinizone. Alle, die dieses Pro-Level noch nicht ganz erreicht haben (also die absolute Mehrheit), greifen zu Schablonen.

Im Internet bekommt ihr die hilfreichen Vorlagen in allen erdenklichen Formen: Mond, Blitz, Smiley oder Flugzeug – es gibt (fast) nichts, das es nicht gibt. Alternativ könnt ihr euch eure eigene Intimrasur-Schablone basteln. Nehmt dafür am besten zunächst ein dickeres Stück Pappe zur Hand und zeichnet das gewünschte Motiv auf. Achtet darauf, dass die Größe zu eurem Intimbereich passt, also nicht zu groß oder viel zu klein ist. Schneidet eure Schablone dann mit einer Schere aus.

Für einen einfachen Trocken-Cut habt ihr jetzt schon die passende Vorlage. Eine Nassrasur würde eure Papp-Schablone allerdings nicht überstehen. Hierfür greift ihr am besten zu einer dickeren Bastelfolie. Legt einfach eure Pappvorlage auf, schneidet die Folie zurecht und schon steht auch einer trendigen Intimrasur unter der Dusche nichts mehr im Wege.